Enzyklopädie Suche ! Startseite ! Stadt informationen Branchenbuch Termine und Veranstaltungen Shop Partnerlinks !
  
 Geschäftsempfehlungen
  Flohmärkte
 Holzprofi24.de
 Ämter & Behörden
 Ausgehen
 Tipps der Redaktion
 Shopping & Geschenke
 Bildung
 Polizei / Notruf
 Krankenhäuser
 Airport / Flughafen
 Fahrplan
 Verbraucherschutz
 Stadtpläne
 Telefonbuch
 Singles & Flirten
 Tierschutz
Redaktion Impressum Allgemeine Geschäftsbedingungen Als Startseite festlegen ! Bookmark
  STADT Info 
 Flohmärkte
Flohmärkte üben auf viele Menschen eine besondere Faszination aus. Einige gehen hierher, um Schnäppchen zu machen, andere suchen ein Stück für die Vervollständigung einer Sammlung, wollen skurrile Persönlichkeiten beobachten oder lieben es einfach, durch die Gänge zu schlendern. In ganz Deutschland gibt es fast unzählige Flohmärkte, allerdings stechen einige von ihnen durch Besonderheiten hervor.
 Flohmärkte - Köln Hamburg München Berlin Dresden - staedte-server.de

Flohmarkt München - Soziale Projekte unterstützen

Der Flohmarkt München Riem zählt zu ihnen. Es handelt sich dabei um einen der größten Märkte Bayerns. Seine Geschichte beginnt im Jahr 1993 auf dem alten Flughafen München Riem. Nachdem der Flughafenbetrieb umgezogen ist, standen sowohl Ankunftshallen und Rollfeld leer und es wurde gemeinsam mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Bayern e.V. dort ein wöchentlicher Markt veranstaltet. Nachdem die Neue Messe München fertig gebaut war, siedelte der Flohmarkt dorthin. Auch heute noch ist der Paritätische Wohlfahrtsverband mit an Bord; indem die wöchentliche Veranstaltung besucht wird, werden gleichzeitig soziale Projekte unterstützt. Jeden Samstag von 6 bis 16 Uhr ist dieser Markt für die Besucher geöffnet.


Kosmopolitisches Flair in Berlin

In Berlin ist der Flohmarkt an der Straße des 17. Juni sehr beliebt. Aufgrund seines Flairs wird er teilweise mit Märkten der Metropolen dieser Welt verglichen. Er findet jedes Wochenende, samstags und sonntags, zwischen zehn und 17 Uhr statt. Auch im Winter wird hier keine Pause gemacht, sodass Trödler und Sammler das ganze Jahr über auf der Suche sein können. Es handelt sich hierbei um den ersten Berliner Trödelmarkt, der bereits 1973 zum ersten Mal veranstaltet wurde. Ergänzt wird er seit 1988 vom Kunst- und Handwerkermarkt, auf dem selbst hergestellte Kunstwerke, Keramiken, Spielzeug, Schmuck und anderes von den Künstlern angeboten wird. Damit niemand der Besucher hungern muss, wenn er den großen Flohmarkt besucht, gibt es zahlreiche Imbissstände.


Charme an der Alten Feuerwache in Köln

Im Westen Deutschlands wartet von März bis Oktober an der Alten Feuerwache in Köln der beliebte Markt auf zahlreiche Gäste. Hier gibt es keine Neuware, wodurch das typische Flohmarktflair erhalten bleibt und seinen Charme verbreitet. Sonntags zwischen acht und 17 Uhr kann hier gefeilscht werden. Bei schönem Wetter bietet sich eine kleine Pause am Stand an, bei dem frischer Kaffee und hausgemachter Kuchen angeboten wird. Da er in einem Innenhof gelegen ist und einige Bäume im Sommer Schatten spenden, verweilen viele Besucher hier sehr gerne.


Schnäppchen locken in Hamburg

Der Eintritt ist auf allen Flohmärkten kostenlos.
Der Flohdom lockt in Hamburg jeden Samstag zwischen sieben und 15 Uhr Gäste an. Wer ein echtes Schnäppchen machen möchte, sollte bereits ab sechs Uhr vor Ort sein, wenn hier der Standaufbau beginnt. Wer hier auf die Suche nach Besonderheiten gehen will, ist bei den Rindermarkthallen an der richtigen Stelle.


Feilschen an der Elbe in Dresden

In Dresden ist der Elbeflohmarkt wegen seiner idyllischen Lage an der Elbe sehr beliebt. Aber nicht nur der Blick aufs Wasser lockt die zahlreichen Besucher an, sondern auch das umfassende Angebot ist äußerst attraktiv. Seit zehn Jahren gibt es diesen Flohmarkt, der jeden Samstag ab neun Uhr geöffnet hat. Die Besucher können sich mit dem Bummeln Zeit lassen; kommt zwischendurch Hunger auf, lassen sie sich einfach an einem der Imbissstände nieder.

Flohmärkte auf einen Blick

Der Eintritt ist auf allen Flohmärkten kostenlos.
Wer Tipps und Infos zu Flohmärkten in seiner Umgebung sucht, wird hier fündig.

Bildquellen:
München:
„Flohmarkt Riem“ flohmarkt-riem.com
„Frauenkirche“ ©Flickr - Caitriana Nicholson / CC BY-SA 2.0
„Rathaus“©Flickr - Polybert49 / CC BY-ND 2.0

Berlin:
„Berlin Flohmarkt“ ©Flickr - tomislavmedak / CC BY 2.0
„Berlin Flohmarkt 2“ ©Flickr - dancing_triss / CC BY 2.0
„Berlin“ ©Flickr - hsivonen / CC BY 2.0

Köln:
„Kölner Dom bei Nacht“ ©Flickr Luke,Ma / CC BY 2.0
„Alte Feuerwache“ ©Flickr - Blogging Dagger / CC BY-SA 2.0
„Dom Frontansicht“©Flickr - plusgood / CC BY 2.0

Hamburg:
“Flohmärkte in Hamburg” ©Barbara Lutz / hamburg.de
„Hamburg Rathaus“©Flickr - pthread1981 / CC BY 2.0
“Binnenalster zum Rathaus“ ©Flickt - LuxTonnerre / CC BY 2.0

Dresden:
„Platz Frauenkirche“ ©Marcel Strobel / pixelmirror.de
„Elbeflohmarkt“ ©Flickr - DieJane / CC BY 2.0
„Semperoper“©Flickr - avda-foto / CC BY-SA 2.0

Deutschland

Einwohner: 82.190.000
Fläche: 357.000 km²
Postleitzahl: 01-99
Vorwahl: +49 / 0049
Kennzeichen: -
Stadt suchen:
PLZ, Vorwahl, Kennzeichen, Name

Danke für den Besuch unserer Seite www.Deutschland-stadt.net!
Automarken/Hersteller Deutschland, Börse / Wirtschaft Deutschland, Bauen & Wohnen Deutschland, Erneuerbare Energien Deutschland, URLAUB Deutschland, Gastronomie Berlin, Friseur Berlin, Essen & Trinken, Familie & Gesellschaft, Familie Aktuelles / News, Golfsport, Radsport, Recht & Justiz News, Reiseziel Informationen, Stammzellentherapie, Telekommunikation, Test & Trends, Koeln-stadt.de
.....und viele andere Themen über Deutschland in unseren Redaktionen.
Eure Redaktion Deutschland-stadt.net
...das Deutschland (er) OnlineMagazin
AGB`s   |   Impressum   |   Werben auf Deutschland-Stadt.net   |   Redaktion Deutschland-Stadt.net  |   Koeln-Stadt.de  |   Karneval Shop